Simple Past

Simple Past (Präteritum)

Verwendung, Bildung & Beispiele
Als Simple Past (Präteritum) bezeichnet man im Englischen die Zeitform der einfachen Vergangenheit. Dabei hat die Handlung in der Vergangenheit begonnen und ist bereits abgeschlossen. Simple Past wird beispielsweise verwendet, um Erzählungen oder Geschichten zu erzählen. In diesem Artikel erklären wir dir, wie Sätze im Simple Past gebildet werden, wann diese Zeitform genutzt wird, auf welche Signalwörter geachtet werden sollte und geben dir einige Beispiele zum besseren Verständnis.


Wann wird das Simple Past verwendet?

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, wann das Simple Past verwendet wird.

Handlung wurde in der Vergangenheit beendet

- I visited my friend last month. (Ich besuchte letzten Monat meinen Freund.)

Eine Handlungsreihe in der Vergangenheit

- We came home, then we watched TV. (Wir kamen nach Hause, dann schauten wir fern.)

Simple Past mit Present Progressive kombiniert

- We were watching TV, when he called. (Wir schauten fern, als er anrief.)

Im letzten Beispiel beschreibt “were watching TV” die erste Handlung im Present Progressive, während “when he called” im Simple Past die zweite Handlung darstellt.



Signalwörter im Simple Past

Mitunter kann es zu Problemen bei der Bestimmung der richtigen Zeitform kommen. Signalwörter können dabei helfen. Beim Simple Past sind Signalwörter konkrete Zeitangaben und drücken eine in der Vergangenheit bereits abgeschlossene Handlung aus.

Häufige Signalwörter sind:

last month (letzten Monat)

yesterday (gestern)

a year ago (vor einem Jahr)

in april (im April > rückblickend)

two days before (zwei Tage vorher)




Bildung des Simple Past


Infinitiv + "ed"

Bei der Bildung des Simple Past wird zwischen regelmäßigen und unregelmäßigen Verben unterschieden.

Regelmäßige Verben: Infinitiv (Grundform des Verbs) + "ed"

Unregelmäßige Verben: individuell - 2. Spalte der unregelmäßigen Verben

Bei der Bildung des Simple Past wird zwischen regelmäßigen und unregelmäßigen Verben unterschieden. Regelmäßige Verben werden mit dem Infinitiv (Grundform des Verbs) und der Endung “ed” gebildet, bei unregelmäßigen Verben wie “go”, “be” und “write” verwendet man die 2. Spalte der unregelmäßigen Verben.




Beispiele für Simple Past

Bejahende Sätze im Simple Past (regelmäßiges Verb)

Lange SatzformKurze Satzform
I turned around.nicht möglich
You turned around.nicht möglich
He turned around.nicht möglich



Bejahende Sätze im Simple Past (unregelmäßiges Verb)

Lange SatzformKurze Satzform
I wrote a letter.nicht möglich
You wrote a letter.nicht möglich
He wrote a letter.nicht möglich



Verneinende Sätze im Simple Past

Im Gegensatz zu bejahenden Aussagen gibt es bei verneinenden Aussagen keinen Unterschied zwischen regelmäßigen und unregelmäßigen Verben. Denn im Englischen wird nicht das Verb verneint, weshalb vor dem Infinitiv des Verbs das Hilfsverb “did” verwendet wird.

Lange SatzformKurze Satzform
I did not write a letter.I didn’t write a letter.
You did not write a letter.You didn’t write a letter.
He did not write a letter.He didn’t write a letter.



Fragesätze im Simple Past

Ebenso wie verneinende Sätze werden auch Fragen im Simple Past mit dem Hilfsverb “did” vor dem Infinitiv des Verbs gebildet.

Lange SatzformKurze Satzform
Did I write a letter?nicht möglich
Did you write a letter?nicht möglich
Did he write a letter?nicht möglich




Englische Zeitformen im Überblick

VergangenheitGegenwartZukunft
Simple PastSimple PresentFuture Simple (will)
Past ProgressivePresent ProgressiveFuture Simple (going to)
Simple Past PerfectSimple Present PerfectFuture Progressive
Past Perfect ProgressivePresent Perfect ProgressiveFuture Perfect Simple
Conditional Perfect SimpleConditional SimpleFuture Perfect Progressive
Conditional Perfect ProgressiveConditional Progressive

alle Infos & Regeln

Wichtige Regeln einfach und verständlich erklärt.

Beratung
Reden Sie mit uns!
Anschrift
Kleine Spitzengasse 2-4, 50676 Köln
Telefonische Beratung
Montag - Freitag: 8.00-18.00 Uhr
Telefon
+49 (0) 221 / 474 21 36
E-Mail
team@lernenundhelfen.de
Kontakt

Die richtige Beratung trägt wesentlich zum Erfolg und Genuss einer Sprachreise bei.

Für uns ist eine ausführliche Beratung wichtig und selbstverständlich. Daher nehmen wir uns viel Zeit, für Sie die passenden Kursorte und Sprachkurse zu finden.

Die Beratung kann telefonisch, aber gerne auch persönlich in unserem Büro in Köln erfolgen.

Newsletter

Sie möchten informiert werden über neue Reiseziele und Gutschein-Aktionen?

Die Newsletter erscheinen viermal im Jahr und enthalten Informationen über uns, Rabatte und Gutscheine, sowie Neuigkeiten und Empfehlungen. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.