TELC Englisch Zertifikat

Prüfung & Vorbereitungskurse - Sprachniveau A1 bis C2
  • international anerkannt
  • Sprachzertifikate & Lehrqualifikationen
  • 10 Sprachen

TELC Zertifikat

Hier haben wir für Sie alle wichtigen Fragen & Antworten zum TELC Zertifikat aufgeführt.

  • Was bescheinigt das TELC Sprachzertifikat?
  • Für welches Sprachniveau ist das TELC Zertifikat?
  • Wie und wo bekommt man das TELC Zertifikat?
  • Wann sind die Prüfungen zum TELC Zertifikat?
  • Berechtigt das TELC Zertifikat zum Studieren im Ausland?
  • Wie viel kostet das TELC Zertifikat?
  • Was bringt mir das TELC Zertifikat?
  • Mit welchem Zertifikat ist das TELC Zertifikat vergleichbar?
  • Wie läuft ein TELC Test ab?
  • Wann erfahre ich mein TELC Prüfungsergebnis?
  • Wie lange ist das TELC Zertifikat gültig?
  • Wann hat man das TELC Zertifikat bestanden?
  • Wie viel Vorbereitung ist nötig für das TELC Zertifikat?
  • Gibt es ein Mindestalter für das TELC Zertifikat?
  • Was ist besser: TELC, Cambridge, TOEFL oder IELTS?

Das TELC Zertifikat bescheinigt Ihnen Kompetenzen in der von Ihnen gewählten Fremdsprache (Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch) auf dem von Ihnen erreichten Niveau gemäß des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen).

Die TELC Zertifikate werden auf Englisch in allen Niveaus, von A1 bis C2, angeboten und umfassen somit alle entsprechenden Kompetenzen. Für Spanisch werden die TELC Zertifikate derzeit nur von A1 bis B2 ausgestellt, für Portugiesisch lediglich für das Niveau B1.


Elementare Sprachanwendung

A1: Englisch, Spanisch

A2: Englisch, Spanisch

Selbstständige Sprachanwendung

B1: Englisch, Spanisch, Portugiesisch

B2 : Englisch, Spanisch

Kompetente Sprachverwendung

C1: Englisch

C2: Englisch

Weltweit gibt es ca. 3.000 autorisierte Prüfzentren. Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Prüfzentren weltweit. Die Prüfungen finden mehrmals jährlich statt. Zahlreiche Sprachschulen und Institute bieten spezielle Prüfungsvorbereitungskurse an, die oftmals auch die Prüfung am Ende bereits vorsehen.

Die Prüfungen finden mehrmals jährlich in zahlreichen autorisierten Prüfzentren weltweit statt. Die Termine erfahren Sie direkt beim Testzentrum Ihrer Wahl. Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Prüfzentren weltweit.

In Europa ab dem Niveau B1 meistens ja. Die TELC Zertifikate richten sich nicht nur an Schüler*innen und Berufstätige, sondern auch an junge Erwachsene, die ein Studium im Ausland geplant haben. Da die TELC Zertifikate auf dem GER basieren, sind sie hauptsächlich auf die Mobilität innerhalb Europas ausgelegt. Ansonsten gilt zu beachten, dass selbstverständlich zunächst die entsprechenden akademischen Voraussetzungen zu erfüllen sind, um im Ausland zu studieren. Informieren Sie sich in jedem Fall direkt bei Ihrer Wunschuniversität über die genauen Anforderungen.

Die Prüfungskosten für das TELC Zertifikat variieren je nach Prüfzentrum und liegen aktuell bei ca. 130-150 €.

Das Zertifikat ist ein weltweit, v.a. in Europa von vielen Unternehmen, Organisationen, Universitäten und staatlichen Behörden anerkannter Nachweis über ein gutes bis sehr gutes Sprachniveau in der jeweils von Ihnen getesteten Fremdsprache (Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch). Es kann dadurch beim Studieren und / oder bei einer Karriere im Ausland eine wertvolle Hilfe sein.

Weitere der meist gefragten Zertifikate in Europa sind v.a.:

Englisch: die Cambridge und IELTS Zertifikate

Spanisch: das DELE Zertifikat

europäisches Portugiesisch: das CAPLE Zertifikat

Der exakte Ablauf und Aufbau des europaweit standardisierten TELC Tests variiert je nach Niveau und Thema. Bei allen gibt es einen schriftlichen und einen mündlichen Teil, in denen alle vier Teilkompetenzen (Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen) abgefragt werden. Der mündliche Teil wird oft gemeinsam mit einer weiteren teilnehmenden Person abgelegt und muss nicht am selben Tag wie die schriftliche Prüfung erfolgen.


Ab dem Niveau B1 beträgt die Dauer der Teilkompetenzen ca.:

Lesen: 80-90 Minuten

Schreiben: 30-90 Minuten

Hören: 30-60 Minuten

Sprechen: 15-20 Minuten

Die Prüfungsdauer beträgt insgesamt ca. zwischen 2,5 bis 4 Stunden, variiert jedoch nach Niveau.

Ihr Prüfungsergebnis erreicht Sie i.d.R. ca. 4 bis 10 Wochen nach dem Prüfungstermin. Manche Prüfzentren bieten die Möglichkeit, eine Eilkorrektur zu erwerben, um die Ergebnisse bereits nach zwei Wochen zu erhalten.

Ihr Zertifikat ist unbefristet gültig. Es belegt, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt Sprachkenntnisse auf einer bestimmten Niveaustufe nachgewiesen wurden. Es ist jedoch allgemein bekannt, dass Sprachkenntnisse mit der Zeit schlechter werden, wenn sie nicht angewandt und aufrechterhalten werden. Manche Universitäten und Arbeitgeber entscheiden daher selbst, wie alt das Zertifikat sein darf.

Die teilnehmenden Personen müssen in beiden Teilen der Prüfung, also sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Teil, mindestens 60 % der möglichen Punkte erzielen, um zu bestehen.

Die Dauer der Vorbereitung ist von Ihrem konkreten Fall abhängig. Auch bei bereits bestehenden entsprechenden Sprachkenntnissen ist es ratsam, sich auf den Aufgabentyp der TELC Prüfungen vorzubereiten, um am Tag der Prüfung damit vertraut zu sein und Zeit zu sparen. Autorisierte Sprachschulen und Institute weltweit bieten optimale Prüfungsvorbereitungskurse speziell für das TELC Zertifikat an. Sie finden oben auf dieser Seite eine Auflistung aller Kursorte mit entsprechenden Prüfungsvorbereitungskursen. Die meisten Prüfungsvorbereitungskurse werden für 4-12 Wochen angeboten.

Nein, die Juniorzertifikate sind bereits für Kinder ab ca. zehn Jahren auslegt.

Alle Tests sind von den Anforderungen her vergleichbar und werden europa- und weltweit anerkannt. TELC hat den Vorteil, nicht nur Englischkenntnisse zertifiziert werden, sondern bei Bedarf auch weitere Fremdsprachenkenntnisse. Außerdem bietet TELC ebenso wie Cambridge verschiedene Lehrqualifikationen an und stellt lebenslang gültige Zertifikate aus. Das TOEFL und das IELTS Zertifikat haben immer nur eine Gültigkeit von zwei Jahren. Jedoch gibt es bei TOEFL und IELTS immer eine Urkunde über das Ergebnis, egal wie gut oder schlecht es ausgefallen ist. Die Cambridge und TELC Prüfung muss man mit einer Mindestpunktzahl bestehen, sonst gibt es kein Zertifikat. Zudem ist zu beachten, dass TOEFL in den USA weiter verbreitet ist, während IELTS häufiger in Großbritannien genutzt wird. Es ist daher letztendlich ratsam, direkt bei der Universität, der Behörde oder dem Unternehmen Ihrer Wahl um die konkreten Anforderungen zu bitten.

Beratung
Reden Sie mit uns!
Anschrift
Kleine Spitzengasse 2-4, 50676 Köln
Telefonische Beratung
Montag - Freitag: 9.00-18.00 Uhr
Telefon
+49 (0) 221 / 474 21 36
E-Mail
team@lernenundhelfen.de

Die richtige Beratung trägt wesentlich zum Erfolg und Genuss einer Sprachreise bei.

Für uns ist eine ausführliche Beratung wichtig und selbstverständlich. Daher nehmen wir uns viel Zeit, für Sie die passenden Kursorte und Sprachkurse zu finden.

Die Beratung kann telefonisch, aber gerne auch persönlich in unserem Büro in Köln erfolgen.