Denia - Kursort

Spanisch lernen in Denia

Spanisch lernen bei mildem Klima

Nach einer bewegten Geschichte als römischer Flottenstützpunkt mit dem Namen Dianium, Sitz eines maurischen Taifa-Königreiches und einer spanischen Grafschaft ist Dénia heute ein beliebtes Urlaubsziel und zieht jedes Jahr viele Touristen an, um hier ihren Sommerurlaub zu verbringen oder Spanisch zu lernen.

Spanisch lernen in DeniaDenia zu entdecken ist ein Genuss. Die Stadt ist voller Lebenskraft, Farbigkeit und mediterraner Freude. Das spiegelt sich vor allem in seinen idyllischen Straßen und seinen strahlenden, gastfreundlichen Bewohnern wider. Hier erwarten Sie ein mildes Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 19° C in einem von der Sonne verwöhnten Land.

Als Prachtstraße von Denia gilt einwandfrei die Marqués de Campo. Unter den schattigen Bäumen, die zu beiden Seiten die Straße umzäunen lässt es sich entspannt Spanisch lernen oder einfach nur bummeln, Schaufenster betrachten und shoppen. Zahlreiche gemütliche Bars, Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Auch in den angrenzenden Gassen und Straßen, wie dem Paseo de Saladar, findet man ein reichhaltiges Angebot an Kunstgewerbe, Mode und Schuhwerk.

 

______________________________________

Spanisch lernen in Denia und dabei die Stadt entdecken!

Im folgenden Abschnitt möchten wir Ihnen einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten aber auch unsere Geheimtipps der Stadt vorstellen.

Montgo

Der Hausberg ist mit seinen 753m nicht nur das Wahrzeichen von Denia, sondern zugleich ein wichtiges Naturschutzgebiet er Gegend.

Castillo de Denia

Die Burg ist die Hauptattraktion der Stadt und wurde im 11. und 12. Jahrhundert von den Mauren über einer ehemals römischen Anlage erbaut. Hier haben viele Zivilisationen im Laufe der Zeit ihre Spuren hinterlassen. Von der Burg aus hat man einen herrlichen Panaromablick auf die Stadt, das Meer, und den Strand.

Strand von Denia

Der 20 km lange Strand erfüllt die Wünsche sonnenhungriger Touristen. Warmes, glasklares Wasser, kleine Buchten, und 300 Sonnentage erfüllen alles, was das herz begehrt.

Himmelfahrtkirche

In dem Sakralbau aus dem 18. Jahrhundert werden heute Altarbilder aus Renaissance und Barock ausgestellt.

Calle Marques de Campo

Die mit Platanen gesäumte Hauptgeschäftsstraße Calle Marques de Campo lockt die Touristen mit unzähligen gemütlichen Konditoreien, Cafés und Geschäften an.

Rathaus

Das Rathaus Ayuntamiento bildet den Mittelpunkt der Altstadt. In dem mit Rundbögen verzierten Gebäude befindet sich der Eingang der Burg von Denia.

______________________________________

 

Das idyllische, gut überschaubare Städtchen eignet sich wunderbar zum Spanisch lernen und entspannen. Da es nicht ganz so überfüllt ist wie die anderen touristischen Großstädte, können Sie hier alle Vorzüge und Spanien genießen und sich zugleich in Ruhe zurückziehen!