Häufige Fragen - schnelle Antworten!

 

Für welches Sprachniveau sind Ihre Kurse geeignet?

Unsere Kurse bieten wir für sämtliche Niveaus, von Anfänger bis Fortgeschrittene an.

Ist ein Kurs in einem fernen Land nicht wesentlich teurer als hier in Europa, allein schon durch den Flug?

Das Preisniveau in den Entwicklungsländern liegt häufig weit unter dem europäischen, so dass die Gesamtkosten trotz der etwas höheren Flugpreise oft bereits ab 3 Wochen Reisedauer niedriger liegen.

Weshalb sind die ersten zwei Wochen vergleichsweise teurer als die Verlängerungswochen?

In den ersten zwei Wochen sind sämtliche administrativen Kosten auf unserer Seite wie auch auf Seite der Sprachschule einberechnet. Da unsere Kosten für eine Verlängerungswoche entsprechend niedriger sind, geben wir diese Ersparnis an Sie weiter.


Ich bin besorgt wegen der höheren Kriminalität in den armen Ländern. Ist ein Aufenthalt nicht zu gefährlich?

Sicherheit ist zu Recht ein Thema, mit dem sich jeder Reisende bewusst beschäftigen sollte. Den für die meisten Menschen in diesen Ländern ist ein Tourist, der sich diese weite Reise leisten konnte, bereits ein reicher Mann. Die erschreckend hohe Kriminalitätsrate vieler Entwicklungsländer gibt Anlass zu einigen Vorsichtsmaßnahmen, Paranoia ist hingegen sicher nicht angebracht. Angst ist der schlechteste Wegbegleiter und nimmt Ihnen die Möglichkeit, offen diese herrlichen Länder und liebenswerten Menschen kennen und schätzen zu lernen. Wenn Sie ein paar selbstverständliche Regeln beachten, können Sie 99% der Gefahrensituationen aus dem Weg gehen. Lesen Sie hierzu auch unsere Tipps zum Thema Sicherheit.

Was benötige ich für die Einreise in diese Länder?

Bürger der Bundesrepublik Deutschland benötigen lediglich einen gültigen Reisepass. Lesen Sie hierzu auch Einreisebestimmung für die jeweiligen Länder, die Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amts finden.

Was ist das Besondere an Ihren Sprachreisen?

Unsere Sprachreisen sind unter dem besonderen Gesichtspunkt der Sozialverträglichkeit konzipiert. Wir arbeiten ausschließlich mit lokalen Partnern zusammen und dies in sehr partnerschaftlicher Weise. Wir möchten durch Reisen zu einem sinnvollen und sanften wirtschaftlichen Aufschwung der Ländern beitragen. Darüber hinaus engagieren wir uns aktiv in der Entwicklungshilfe, um den Ländern bei den jeweils dringenden sozialen Problemen eine Hilfestellung zugeben.

Wie viel Geld fließt in die jeweiligen Entwicklungsprojekte?

Wir spenden selber einen Teil unserer Einnahmen direkt in die Projekte. Darüber hinaus sind unsere Partnerschulen sehr engagiert in der Entwicklungshilfe, so dass zusammen, je nach Kursort und Art und Dauer des Kurses, 5-25% Ihres Schulgeldes dem jeweiligen Hilfsprojekten zugute kommt, mindestens jedoch 50 Euro.