Mendoza - Kursort

Spanisch lernen in Mendoza

Spanisch lernen in der Winzerhauptstadt!

Mendoza ist trotz seiner Größe (750.000 Einwohner) ein idyllisches Städtchen mit schattigen Parks und schönen Platanenalleen geblieben. Das Klima ist frühlingshaft und fast immer scheint die Sonne. Ideal, um das Spanisch lernen nach draußen zu verlegen oder zumindest die Hausaufgaben auf einer der zahlreichen Parkbänke zu lesen.
Hier lernen Sie, neben Spanisch in Mendoza, die andere Seite Argentiniens außerhalb der Hauptstadt kennen, die sich in so vielem vom Rest des Landes unterscheidet.Spanisch lernen in Mendoza

Wenn Sie hier Spanisch lernen bieten sich mannigfaltige Möglichkeiten Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. In Mendoza gedeihen die besten Weine Argentiniens, in frühlingshaft beständigem Klima, auf Sandboden und an 320 Sonnentagen im Jahr. Argentinien steht volumenmäßig an fünfter Stelle der Weltweinproduktion und insbesondere der Rotwein ist hervorragend.

Jedoch bietet Spanisch lernen in Mendoza einiges mehr als nur guten Wein: die höchsten Gipfel der Anden - das "Dach Amerikas", das Aconcagua-Massiv mit 6.960 Metern - ist ganz in der Nähe. Die Region weist karge, aber atemberaubend schöne Landschaften auf, die wir aus "Sieben Jahre in Tibet" mit Brad Pitt kennen, dessen Wanderungen im vermeintlichen Tibet hier gedreht wurden.

Tipp: wenn Sie in Mendoza Spanisch lernen können Sie Ihre Rückreise auch über Santiago de Chile planen. Dadurch kommen Sie in den Genuss der spektakulären Busfahrt über die Anden. Gern helfen wir Ihnen bei der Planung!

 

Impressionen aus Mendoza

(Öffnen der Galerie durch Anklicken eines beliebigen Fotos)

______________________________________

Spanisch lernen in Mendoza und dabei die Stadt entdecken!

Andenkette / Cerro Aconcagua

In der Region Mendoza befindet sich in Mitten der Andenkette der Aconcagua. Dieser ist mit 6.962 m der höchste Berg des amerikanischen Kontinents sowie der höchste Berg außerhalb Asiens. Ein lohnenswerter Tagesausflug führt Sie nah an diesen Berg heran.

Puente del Inca

Die Puente del Inca ist eine natürliche Steinbrücke, die über den Fluss Rio Mendoza verläuft. Die Brücke hat aufgrund der Mineralien im Wasser eine kupfer-goldene Farbe und diente Jahre lang als Überführung auf dem Weg nach Chile.

Avenida Las Heras

Die Shoppingstraße eignet sich besonders um ein paar schöne landestypische Mitbringsel zu kaufen. Besonders die Schokoladen- und Ledergeschäfte sind hierbei zu empfehlen.

Plaza España

Der womöglich schönste Platz in Mendoza. Der Park mit den Brunnen und Gärten ist mit andalusischen und spanischen Motiven verziehrt und am Wochenende findet ein Markt statt bei dem Sie Handwerkskunst erwerben können.

Wein / Bodegas

In und um Mendoza liegen die besten Bodegas des Landes. Besuchen Sie mehrere Weingärten und -keller (Bodegas) als auch das Weinmuseum Enoteca Museo del Vino. Neben einer Verkostung und Führung bieten viele Bodegas sogar die Mithilfe bei der Weinlesen an. Für Weinliebhaber sicher ein besonderes Ereignis.

Fiesta Nacional de al Vendimia

Die Fiesta Nacional ist das größte Fest in Mendoza und beginnt jedes Jahr im Januar oder Februar und dauert bis April an. Es werden Musik, Paraden und Tänze aufgeführt.

______________________________________

Lernen Sie Spanisch in Mendoza, das neben der besten Weinregion auch ein Paradies für Sportbegeisterte ist. Ob Klettern, Mountainbiking, Wandern, Ski fahren oder Wildwasserrafting, Sie werden definitiv auf Ihre Kosten kommen!