Nicaragua - Reiseverlauf

Sprachrundreise durch Nicaragua

Reiseverlauf

 

Der hier dargestellte Reiseverlauf entspricht unserem optimierten
Standardprogramm. Gerne nehmen wir Ihre persönlichen Wünsche
und Anregungen auf und organisieren auf Sie zugeschnitten
Ihre ganz persönliche Sprachrundreise.

 

 

2-Wochen-Programm:

 

SonntagMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag / Sonntag

Granada

León

Managua

Granada

 Spanisch-Unterricht und Reiseleitung (spanischspr. Konversation)
Anreise City Tour Granada
Projekt / Spende 
Lago Nicaragua / Isletas
León City Tour
Managua City Tour
Lago de Apoyo

 

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag

Masaya

Isla de Ometepe

Rivas

Granada

Managua

Spanisch-Unterricht und Reiseleitung (spanischspr. Konversation) 
Vulkan / Mercado
Überfahrt Isla de Ometepe
Playa Domingo / Finca Magdalena / Vulcan Madera Rivas / Finca La Mision
Fahrt nach Granada Abreise

 

 

3-Wochen-Programm:

SonntagMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag

Granada

El Coyotepe

Granada

León

 Spanisch-Unterricht und Reiseleitung (spanischspr. Konversation)
Anreise City Tour Granada
Projekt / Spende
Besichtigung der Festung "El Coyotepe" freier Nachmittag Lago Nicaragua / Isletas
León City Tour

 

SonntagMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag

Managua

Granada

Masaya

Isla de Ometepe

Río San Juan

Spanisch-Unterricht und Reiseleitung (spanischspr. Konversation)
Managua City Tour
frei
Vulkan / Mercado
Überfahrt Isla de Ometepe
Playa Domingo / Finca Magdalena / Vulcan Madera Schifffahrt nach San Carlos City Tour

 

SonntagMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag

Pueblo de Castillo

Granada

Spanisch-Unterricht und Reiseleitung (spanischspr. Konversation) 
Bootsfahrt / Besichtigung der Festung Fahrt nach Granada
freier Nachmittag Laguna de Apoyo Keramik-Workshop freier Nachmittag Abreise

 

______________________________________

Reiseziele

 

Sprachrundreisen durch Nicaragua

 

Granada

Granada, gegründet 1524, besticht durch geschmackvolle, aufwendig restaurierte, koloniale Häuser.

Der Charme dieser Stadt nimmt jeden Besucher sofort für sich ein. Genießen Sie den schattigen Parque Central und beobachten Sie in aller Ruhe das Leben, das sich auf dem Platz abspielt.

Besuchen Sie die schönsten Plätze Granadas und die dortigen Sehenswürdigkeiten.

 

Entwicklungshilfeprojekt

Wir besuchen mit Ihnen das von Ihnen ausgewählte Entwicklungshilfeprojekt und geben Ihnen Gelegenheit, Ihre Spende dabei persönlich zu übergeben. Im Vorfeld stellen wir Ihnen mehrere Projekte vor und Sie können frei entscheiden, welchem Projekt Sie mit Ihrer Spende helfen möchten.

 

Lago de Nicaragua - Isletas

Granada liegt direkt am Lago de Nicaragua, dem zehntgrößten Süßwassersee der Welt und Lebensraum der einzigartigen Süßwasserhaie. Unweit entfernt befindet sich der mächtige Vulkan "Mombacho", der bei einem Ausbruch die unzähligen Isletas de Granada geformt hat. Wir zeigen Ihnen im Rahmen einer kleinen Tour die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt der "kleinen Inseln" und die unendliche Weite dieses Sees ohne Horizont.

 

Festung "El Coyotepe"

Die auf dem Berg Coyotepe errichtete Festung wurde um 1900 als Überwachungsstützpunkt errichtet. Später nutzte man sie allerdings, unter anderem, als Kaserne oder Gefängnis. Schon allein wegen des einzigartigen Panorama-Blicks über den Masaya-See lohnt sich der Ausflug zu „El Coyotepe“. Doch die Festung hat noch viel mehr zu bieten: gruselige Verliese, labyrinthartige Gänge und geheimnisvolle Kerker. Lassen Sie sich entführen!

 

Laguna de Apoyo

Die Lagune des Apoyo-Kraters gilt vielen als schönster See Nicaraguas. Ihr klares und leicht salzhaltiges Wasser lädt zum Baden, Kajakfahren oder Schwimmen ein. Auf keinen Fall sollte man sich die Wanderung hinauf zum spektakulären Aussichtspunkt "Mirador de Catarina" entgehen lassen, von wo sich herrliche Panorama-Blicke über die Lagune, den Vulkan Mombacho und Granada bieten.



León, Nicaragua

Sprachrundreisen Nicaragua Berge

León ist traditionell die liberalste der nicaraguanischen Städte und bleibt das radikale und intellektuelle Zentrum des Landes.

Die Straßen sind flankiert von Häusern spanischen Stils mit weißen Wänden, roten Dächern, dickwandigen Holztüren und kühlen Gärten im Innenhof ("Patio").

León wurde 1610 erbaut und war bis 1852 Hauptstadt Nicaraguas. Auch heute noch besitzt die Stadt ein kolonialzeitliches Stadtbild und verfügt über eine der schönsten Kathedralen Lateinamerikas (18. Jahrhundert).

Masaya

Masaya, der große Vulkan im Zentrum des Masaya Nationalparks, der immer noch dampft, ist umgeben von kleineren Vulkanen und thermalen Quellen. Majestätisch erhebt sich der Krater Santiago, der größte Krater Amerikas (180 m tief, 500 m Durchmesser).

Auf dem östlichen Abhang des Vulkans liegt die Stadt Masaya, das künstlerische Zentrum Nicaraguas. Auf dem „Mercado de Artesanías“ erhalten Sie einen sehr guten Eindruck von den handwerklichen Künsten der „Nicas“, wie die Einwohner Nicaraguas kurz genannt werden. Besonders bekannt sind die wunderschönen, geflochtenen Hängematten, ein gern gekauftes Souvenir.


Sprachrundreisen Nicaragua Inseln

Isla de Ometepe

Die Insel im Nicaraguasee, die von zwei Bergen überragt wird, ist zum Naturschutzgebiet erklärt worden. Auf ihr befinden sich der Vulkan Concepción und der Vulkan Madera mit wunderbarem Ausblick, sowie die "Charco Verde", eine Lagune mit grünem Wasser.

Wir fahren von Masaya über Rivas nach San Jorge. Von dort aus setzen wir mit der Fähre über auf die Isla de Ometepe. Unser Weg führt quer über die romantische Insel bis zum Playa Santo Domingo. Für unsere Reise auf der Insel nutzen wir ausschließlich öffentliche Busse.

 

Playa Santo Domingo

Am Rand des Madera-Vulkans liegt die Finca El Porvenir. Der Kratersee auf dem Gipfel und ein eindrucksvoller Wasserfall an seinen Hängen unterstreichen die Attraktivität des Berges.
Von der Finca aus machen Sie eine Wanderung zum Playa Santo Domingo, dem schönsten Strand der Insel.
Markantes Merkmal der Isla de Ometepe sind die unterschiedlichen Schattierungen ihrer Strände. Auf der einen Seite finden Sie den schwarzen Sand aus Vulkangestein, auf der anderen Seite den fast typisch karibischen Playa Santo Domingo, der zum baden und relaxen einlädt.
Genießen Sie einem entspannten Tag am Strand!

Panamericana

Über Moyogalpa verlassen wir die Insel wieder und nach der Überfahrt geht es über die Panamericana nach Managua.

Managua

Entdecken Sie die schönen Seiten der grünen Hauptstadt Nicaraguas. Bereits auf der Durchfahrt erleben Sie das quirlige Leben in den Straßen.

Besuchen Sie am Morgen einen der vielen Märkte, mit ihrer erstaunlichen Vielfalt angebotener Waren, oder spazieren Sie auf der Promenade am Ufer des Managua Sees entlang. Kulturelles Highlight ist unter anderem der "Palacio Nacional de la Cultura", der Nationalpalast mit seinen schönen Innenhöfen und Treppenaufgängen.

Rio San Juan: San Carlos und Pueblo de Castillo

Rio San Juan: San Carlos und Pueblo de Castillo Nach einer 8-stündigen Schifffahrt über den Lago Nicaragua erreichen Sie die charmante Kleinstadt San Carlos.

Nachdem Sie sich dort erholt haben und vielleicht einen spektakulären Sonnenuntergang am "malecón" genossen haben, starten Sie den nächsten Tag mit einer Bootsfahrt auf dem beeindruckenden Fluss San Juan. Genießen Sie die Ruhe des vor sich hin plätschernden, tiefgrünen Wassers und lassen Sie sich von der Schönheit der Natur mitreißen.

Das Schiff bringt Sie zu Pueblo de Castillo, wo Sie dessen historisch bedeutende Festungsanlage besichtigen. Diese schrieb ein wichtiges Stück der nicaraguanischen Geschichte, denn dort fanden die ausschlaggebenden Schlachten zwischen den Spaniern und den Piraten statt.