Dominikanische Republik - Reiseverlauf

Sprachrundreise
Dominikanische Republik

 

Reiseverlauf

 

SonntagMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag

Santo Domingo - Stadt und Kultur

Spanischunterricht und Reiseleitung (spanischspr. Konversation)
Anreise / Konzertbesuch in den Ruinen von San Francisco Los Tres Ojos und Faro Colón Koloniales Zentrum

Spendenübergabe
im Waisenhaus 

Salsaabend im kolonialen Zentrum
Fahrt nach Las Terrenas (ca. 3 Std.)

Orientierungs-
tour durch
Las Terrenas

 

SonntagMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag

Halbinsel Samaná - Strand und Natur

Spanischunterricht und Reiseleitung (spanischspr. Konversation)  
Playa Cosón Wasserfall
"El Limón"
Kochkurs
"Dominikanische Küche"
Tour durch den Nationalpark „Los Haitises“ Tanzkurs Bachata, Salsa oder Merengue Noche Dominicana Abreise

Die Ausflüge finden alle individuell für Sie statt mit privater, spanischsprachiger Reiseleitung, außer
* Fahrt in öffentlichen Bussen ohne Begleitung des Lehrers / Reiseleiters
** Gruppentouren mit englisch- oder spanischsprachiger Führung

______________________________________

Reiseziele

Stadt und Kultur (Santo Domingo)

Sprachrundreisen DomRep Santo Domingo

Santo Domingo, die Hauptstadt der Dominikanischen Republik, ist in vieler Hinsicht eine typische lateinamerikanische Großstadt. Hier schieben sich täglich tausende Autos durch die zu Stoßzeiten völlig überfüllten Straßen. Mit randvoll besetzten Sammeltaxen und Bussen gehören diese Szenen zum alltäglichen Bild der Stadt.

Die koloniale Altstadt

Das historische, koloniale Zentrum von Santo Domingo mit seinen orangenen Lampen und schattigen Plätzen wirkt gemütlich und lädt zum Verweilen ein.

Besichtigen Sie nach Ihrem Spanisch-Unterricht unter anderem die älteste Kirche und Straße Amerikas. Die schönen alten Häuser trotzen dem tropisch feuchten Klima so gut es geht und machen den besonderen Charme der Altstadt aus.

Besuch im Waisenheim zur Spendenübergabe

Abseits der schönen kolonialen Altstadt wandelt sich das Bild von Santo Domingo. Wir zeigen Ihnen an diesem Tag das authentische Bild der modernen Stadt und wie sie das Leben der meisten Bewohner prägt. Im Rahmen dieses Besuches haben Sie die Gelegenheit die enthaltenen Spende persönlich der Leitung des gut geführten Waisenhauses zu übergeben und mit den zahlreichen Kindern in Kontakt zu kommen.

Los Tres Ojos und Faro a Colón

Mitten in der quirligen Hauptstadt liegt eine Naturschönheit verborgen, die "Drei Augen". Es handelt sich um einen See, der auf natürliche Art innerhalb eines offenen Höhlensystems in drei Seen unterteilt wird. Die kristallklaren Gewässer dienten schon den Ureinwohnern als natürliche Badestellen und wurden bis in die Neuzeit als solche genutzt. Sie besuchen diesen malerischen Ort zusammen mit dem Faro a Colón. Dieses Denkmal wurde zur 500 Jahres Feier der Entdeckung Amerikas erbaut und bewahrt die sterblichen Überreste von Christopher Kolumbus.   

Salsaabend oder Konzert in Santo Domingo

Santo Domingo hat ein sehr vielfältiges und authentisches Nachtleben. Wir möchten Ihnen eines von zwei Live-Events zeigen, die sich über die Jahre in der kolonialen Altstadt etabliert haben und absolut sehenswert sind, auch für Nichttänzer. Je nach Anreise können Sie entweder das Konzert am Sonntagabend genießen oder den Salsaabend am Donnerstag.  

Strand und Natur (Halbinsel Samaná)

Sprachrundreisen Dominikanische Republik

Mit seiner üppigen tropischen Vegetation und den Bilderbuchstränden gilt die Halbinsel Samaná als schönster Teil der Insel.

Die Halbinsel unterscheidet sich trotzdem wohlwollend von vergleichbaren touristischen Orten.   

Las Terrenas

Las Terrenas ist einer der Hauptorte des Individualtourismus. Sie finden hier kleine, charmante Hotels, hervorragende Restaurants und unglaubliche bunte Mischung aus einheimischen und zugewanderten Einwohnern.

Playa Cosón

Bereits in Las Terrenas finden Sie einen schönen Strand an den anderen gereiht, aber unser Favorit ist der etwas abseits gelegene Traumstrand Playa Cosón, der Postkartenidyllen wahr werden lässt. Die sehr wenigen Hotels sind tatsächlich unter den Palmen nicht auszumachen und es wird selbst in der Hauptsaison nicht wirklich voll.

El Limón

Heute steht der Ausflug zum Salto del Limón auf dem Programm. Ein Wasserfall, der sich über 47 Meter in die Tiefe stürzt und neben dem beeindruckenden Anblick vor allem auch mit einem erfrischenden Bad in herrlichem Wasser lockt. Dies ist auch eine verdiente Belohnung, denn leicht zu erreichen ist der Wasserfall nicht. Es geht etwa 30 Minuten zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes buchstäblich über Stock und Stein. Ein kleines Abenteuer, dass sich jedoch mehr als lohnt. Selbstverständlich ist der Wasserfall auch im Rahmen einer Wanderung zu erreichen.

Nationalpark "Los Haitises"

Ein weiteres Highlight ist der Ganztagesausflug mit einer Reisegruppe zum beeindruckenden Nationalpark "Los Haitises". Nach einer kleinen Schifffahrt von Samaná zum Nationalpark, werden Sie die einzigartige Schönheit des Parks erkunden. Dabei wird Ihnen ein Führer die schönsten Ecken des Parks zeigen und Sie zu Höhlen und Inseln führen, die Sie per Motorboot erreichen. Faszination und Staunen pur sind bei dieser Tour garantiert.

Tanzkurs und Noche Dominicana

Sie kennen die typischen Tänze der Dominikanischen Republik noch nicht oder möchten Ihre bisherigen Kenntnisse vertiefen? In einem kleinen Schnupperkurs bringen wir Ihnen die Rhythmen näher und stimmen Sie ein auf das quirlige Nachtleben in Las Terrenas, das Sie im Anschluss kennen lernen werden.


Neben dem Programm haben Sie Gelegenheit am Strand zu entspannen oder auf Wunsch auch folgende Aktivitäten optional vor Ort dazu buchen:
Tauchen
Kitesurfen
Reiten