Cusco - Kursort

Spanisch lernen in Cusco

Spanisch lernen in der archäologischen Hochburg!

Cusco, einst die mystische Hauptstadt des Inkareiches, gilt heute als die archäologische Hochburg Südamerikas und ist besonders zum Spanisch lernen sehr beliebt. Die Stadt liegt in Zentralperu, in einem fruchtbaren Tal in den Ostanden und ist die älteste Stadt des amerikanischen Staates.

Die auf 3416 Metern gelegene Andenstadt war früher die Hauptstadt des Inkareiches und entwickelte sich, nach der Entdeckung der verborgenen Stadt Machu Picchu 1911, zum größten Touristenzentrum Perus.

Spanisch lernen in Cusco1950 zerstörte ein Erdbeben 90% der Stadt, woraufhin 1983 die erhalten gebliebene Innenstadt mit ihren Kolonialbauten und die Inka-Ruinen durch die UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Heute ist Cusco das am meisten besuchte Reiseziel des Landes und vor allem zum Spanisch lernen sehr beliebt.

Der Name "Cusco" stammt ursprünglich von "Qosqo", das aus der Inkasprache Quechua kommt. Unter mehreren Bedeutungen, ist "Nabel der Welt" die wichigste.

Während Ihres Sprachkurses in Cusco können Sie nicht nur die Sprache erlernen, sondern auch die Vielfalt und den Zauber der perunanischen Kulturen erleben. Das Stadtbild wird von Gebäuden aus der Zeit der Inkas, Herrenhäusern im spanischen Barockstil, den engen gepflasterten Gassen und den roten Ziegeldächern geprägt.

Die Plaza de Armas, das Herz der Stadt, ist ein begehrter Treffpunkt und lädt zu jeder tageszeit zum Verweilen ein. Die faszinierende Atmosphäre Cuscos lernt man am besten abends bei folkloristischer Musik und Tanz in den vielen verschiedenen Restaurants, Cafés oder Pubs der Stadt kennen.

Nicht nur für einen einmaligen Spanisch Sprachkurs, sondern auch als Ausgangspunkt für viele Ausflüge ist der Aufenthalt in Cusco ideal.

______________________________________

Spanisch lernen in Cusco und dabei die Stadt entdecken!

Camino Inca a Machu Picchu

Dieser Wanderweg führt über drei verschiedene Wege zum Machu Picchu.

Machu Picchu

Die Ruinenstadt der Inka ist noch immer gut erhalten und liegt auf dem gleichnamigen Berg Machu Picchu. Sie ist eines der beliebtesten Ziele der Touristen in Peru.

Qoricancha

Der Qoricancha ist der einstige Sonnentempel der Inka. Er war der wichtigste Tempel, wurde jedoch von Erdbeben und den spanischen Eroberern weitgehend zerstört, sodass nur noch die Ruinen besichtigt werden können.

Kenko

Der Kenko ist ein ehemaliger Festplatz und eine Opferstätte, wo sich heute noch der riesiege Kalkstein für die Opergaben befindet.

Inka Museen

Runden Sie ihr neu erworbenes Wissen mit einem Besuch im Inkamuseum ab, sodass Sie einen vollen Überblick über die Hochkultur der indigenen Bevölkerung erlangen.

Cristo Blanco

Die Statue steht auf einem nahegelegenem Hügel und streckt ihre Arme über die Stadt Cusco aus.

______________________________________

Lernen Sie Spanisch im historischen Zetrum des Inkareichs in Cusco und verbinden Sie ihren Urlaub mit Bildung und kulturellem Wissen!