Cusco - Freizeit

Sprachurlaub in Cusco

Entdecken Sie die mystische Andenstadt!

Sowohl tagsüber als auch nachts ist Cusco eine zauberhafte und reizvolle Stadt, die durch ihre Gemütlichkeit und ihren rustikalen Charme sehr einladend wirkt.

Die Plaza de Armas, das geographische und kulturelle Zentrum der Stadt, wird gesäumt von Kirchen, Restaurants, Läden und Bars und ist ein begehrter Platz bei Jung und Alt. Sie lädt zum Verweilen und Entspannen ein und nicht selten ergibt sich ein netter Plausch mit Einheimischen.

Im Rahmen Ihres Sprachurlaubs können Sie das Nachtleben von Cusco erkunden. Es gibt es viele Clubs, kleine Diskotheken und Pubs, in denen zu fast jeder Tages- und Nachtzeit etwas los ist. Gespielt wird eine bunte Mischung verschiedenster Musikstile, von moderner bis hin zu folkloristischer Musik. Auch Liebhaber von Salsa und Merengue werden in Cusco voll auf ihre Kosten kommen.

Sehr zu empfehlen ist der Besuch des malerischen Stadtteils San Blas, in dem sich die besten Kunsthandwerker der Region mit ihren Werkstätten niedergelassen haben. Zentrum dieses alten Stadtteils ist die gleichnamige Kirche Iglesia San Blas aus dem 17. Jahrhundert. Die aus Zedernholz bestehende, im Barockstil wahrhaft filigran geschnitzte Holzkanzel gilt als eines der weltweit besten Kunstwerke seiner Art.

Sprachurlaub CuscoErfahren Sie während Ihres Sprachurlaubs in Cusco mehr über die Geschichte der Stadt: Drei Kilometer oberhalb der Stadt liegen die gigantischen Festungsmauern der Burg Sacsayhuamán. Es heißt, dass diese Anlage zum Schutz der Stadt gegen Angreifer diente. Die Mauer ist 600m lang und es sollen über 30.000 Indios mehr als 50 Jahre an der Errichtung gearbeitet haben. Sacsayhuamán  ist eine technische und architektonische Meisterleistung und sollte dem Feind aber nicht nur eine starke Verteidigung zeigen, sondern auch die Kraft und Energie der Inka demonstrieren.  

Für Natur- und Outdoorliebhaber bietet sich ein Besuch der zahlreichen imposanten archäologischen Stätten an, die in der Inkazeit aus massiven Fels errichtet wurden und einige Kilometer von Cusco entfernt sind. Auch die malerischen Dörfer wie Calca oder Yucay, deren Bewohner die Tradition ihrer Vorfahren noch aufrechterhalten, sind einen Tagesausflug wert.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Besichtigung des Machu Picchu, einer gut erhaltenen Ruinenstadt, die 1450 unter einem Inka-Herrscher erbaut wurde. Sinn und Zweck dieser Inkastadt sind bis heute umstritten. Es existieren keine Überlieferungen oder wissenschaftliche Aufzeichnungen, weshalb nur Vermutungen angestellt werden können. In neueren Studien wird gesagt, dass dieser Ort ein mit astronomischen Beobachtungen verbundenes Kultzentrum war.
Zu erreichen ist die Felsenstadt entweder per Bahn von Cusco aus oder über den Jahrtausende alten Inka-Pfad. Dieser Weg gilt als eine der historisch bedeutsamsten Wanderungen der Welt.

______________________________________

Freizeitprogramm der Sprachschule (Beispiel)

Zu einem gelungenen Sprachaufenthalt in Cusco gehört neben dem Sprachunterricht in jedem Fall auch ein gutes Freizeitprogramm. Hier stellen wir Ihnen beispielhaft ein typisches Wochenprogramm vor, das allen Sprachschülern angeboten wird. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Montag: Fahrradtouren

Donnerstag: Taekwondo

Mittwoch: Salsakurs

Donnerstag: jeden zweiten Donnerstag tolle Ausflüge

Freitag: Kochkurs

Samstag: Rafting, Trekking oder Paragliding, usw.

 

Zudem finden noch Filmabende, ein interkultureller Stammtisch und kulturelle Veranstaltungen statt.

______________________________________

Lassen Sie sich während Ihres Sprachurlaubs in Cusco von dieser reizvollen und charmanten Stadt begeistern und entdecken Sie die Hochkultur der Inkas!