Oaxaca - Kursort

Spanisch lernen in Oaxaca

Spanisch lernen bei mildem Klima!

Spanisch Sprachkurse in Oaxaca sind bei Sprachreisenden besonders wegen des einzigartigen Charmes der Staadt, ihres kolonialen Charakters und ihrer kleinen eingen Gassen beliebt. Vor allem abends auf dem Zócalo kann man in einem der Cafés oder ganz einfach auf einer der, meist besetzten, Parkbänke die typisch mexikanische Atmosphäre genießen.

Spanisch lernen in OaxacaHier lernen Sie Spanisch in einer modernen, aber dennoch traditionellen mexikanischen Stadt. Die Mixteken, Zapoteken und Nahuas- um nur einige Indígenavölker zu nennen- prägen das alltägliche Leben mit ihren traditionellen Bräuchen. Besonders die bunten Märkte spiegeln die lebensfrohe Einstellung der Oaxaqueños wider. Auf der Straße wird nicht nur Spanisch gesprochen, man hört auch oft indigene Sprachen.

Während Ihres Spanisch Sprachkurses in Oaxaca kommen Sie schnell mit den Bewohnern ins Gespräch. Die Menschen sind sehr offen und hilfsbereit, sodass Sie sich schnell wohlfühlen werden. Außerdem ist der Ort die perfekte Ausgangslage für Ausflüge, da man in ca. einer Stunde in die bedeutsame Ruinenstätte Monte Albán gelangt.

Die nahe gelegenen Dörfer zeichnen sich besonders durch die typischen Märkte aus, die neben Obst auch Artesanías (Kunsthandwerk) anbieten, wie z.B. Keramik oder die typischen Alebrijes (kleine, bunt bemalte Holzfiguren). Am Wochenende kann man Ausflüge an die touristisch noch nicht so stark erschlossene Pazifikküste, wie Puerto Escondido oder Huatulco, unternehmen, um in einer Hängematte zu entspannen und einfach den Strand zu genießen.

______________________________________

Spanisch lernen in Oaxaca und dabei die Stadt entdecken!

Monte Albán

Die ehemalige Hauptstadt der Zapoteken liegt etwa 10 km entfernt von Oaxaca. Noch immer kann man die indigenen Wohn- und Kultbauten, die Malereien, die Grabkammern und Skulpturen bewundern.

Guelaguetza Tanzfestival

Das Volksfest findet jedes Jahr an den letzten beiden Montagen im Juni in einer Arena statt und ist auf eine vorkolumbische Tradition zurückzuführen. Heute treten dort verschiedene Musiker, Bands und Tänzer auf die das Festival zu einem echten Highlight machen.

Andador Macedonio Alcalá

Die Fußgängerzone wird von zahlreichen kolonialen Gebäuden verziert, die kleine Restaurants oder Geschäfte beherbergen.

Mitla

Diese mythische Stätte der Mixteken weißt noch heute die einzigen Ornamente der indigenen Bevölkerung auf und diente wohl möglich einst als Totenstätte.

Arbol del Tule

Der größte Baum der Welt befindet sich in dem Bundesstaat Oacaxa und hat einen Stammdurchmesser von 14 Metern. Der Umfang beträgt vergleichsweise 30 erwachsene Menschen mit ausgestreckten Armen.

Yagul

Die präkolumbische Stadtanlage beinhaltet noch heute die Festung, die Grabstätten, die Paläste und die Pyramiden, die einst von den Zapoteken erbaut und später von den Mixteken fortgeführt wurden.

 

______________________________________

Lernen Sie Spanisch in Oaxaca und erkunden Sie neben der wunderschönen kolonialen Stadt die 4000 archäologischen Stätten, die die Stadt umgeben.