Die Bibliothek - Hoffnung für die Verbesserung der Lebensqualität

Hilfe für Las Terrenas, Dominikanische Republik

Die Armut in der Dominikanischen Republik treibt immer mehr Menschen in die Städte. Dort lebt jedoch die Hälfte der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze. Obwohl eine Schulpflicht bis zum 14. Lebensjahr gesetzlich vorgeschrieben ist, brechen viele Kinder und Jungendliche die Schule aufgrund von teuren Materialkosten und schlechter Schulausstattung schon frühzeitig ab. Dies hat erhebliche Folgen und treibt viele Kinder und Jungendliche in die Gefahren der Kinderarbeit, Prostitution oder Verwahrlosung.

Unser Hilfsprojekt in Las Terrenas, Dominikanischen Republik

Hilfsprojekt Las TerrenasDie Fundación Mahatma Gandhi ist eine gemeinnützige Organisation, die 2005 in Las Terrenas gegründet wurde. Die Organisation unterstützt alle Menschen, egal welcher Herkunft oder welchen Alters, um deren Lebensqualität durch Freiwilligenarbeit in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Umwelt, Kunst und beruflicher und technischer Weiterbildung zu verbessern. 2006 wurde eine Bibliothek mit Zugang zu fünf Computern eröffnet, die den Menschen Zugang zu Informationsquellen verschaffen soll und somit zur Bildung hinzutragen soll. Das Angebot ist reichhaltig und umfasst Sprachen wie Englisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch und Creol. Zugleich wurden in diesem Jahr die ersten Kurse für Kinder, als auch ein Lesewettbewerb eingeführt. Die Betreuung wird zum einen durch einheimische als auch internationale Freiwillige gesichert. Die Bibliothek ist jedoch mehr als nur ein stiller Ort um sich fortzubilden, denn auch Kunst-, Musik- Sprach- und Sportkurse finden hier statt. Zudem nutzen viele Schüler die Bibliothek um hier Hilfe und Betreuung bei ihren Hausaufgaben zu erlangen. Im Sommer werden Feriencamps für Kinder bis zu 15 Jahren organisiert. In den Winterferien finden hingegen Kunst- und Handwerkskurse statt. Des Weiteren werden die Camps dazu genutzt um die Kinder und Jungendlichen über Umweltprobleme, Gesundheit, Hygiene und andere wichtige Faktoren aufzuklären. Somit umfasst das Projekt alle wichtigen Bereiche um die Lebensqualität der Menschen in Las Terrenas zu verbessern. Besuchen auch Sie das Projekt und tragen Sie dazu bei, dass die Organisation ihr Angebot weiterhin ausbauen kann und somit dem Leben der Menschen ein Stück Hoffnung schenkt.

 

 


 

Bildung für Frauen und Kinder in der Dominikanischen Republik

Hilfe für Santo Domingo, Dominikanische Republik

Die Armut in der Dominikanischen Republik treibt immer mehr Menschen in die Städte. Dort lebt jedoch die Hälfte der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze. Obwohl eine Schulpflicht bis zum 14. Lebensjahr gesetzlich vorgeschrieben ist, brechen viele Kinder und Jungendliche die Schule aufgrund von teuren Materialkosten und schlechter Schulausstattung schon frühzeitig ab Dies hat erhebliche Folgen und treibt viele Kinder und Jungendliche in die Gefahren der Kinderarbeit, Prostitution oder Verwahrlosung.

Unser Hilfsprojekt in Santo Domingo, Dominikanischen Republik

Hilfsprojekt Santo DomingoWir unterstützen die Fundación para el Desarrollo y Bienestar de la Mujer y la Niñez (FUNDEBMUNI) in Santo Domingo. Die Organisation wurde 1997 gegründet und unterstützt und schütz Kinder, Jugendliche und Frauen der Provinz San Cristobál. Sie sollen die Möglichkeit haben trotz knapper Hilfsmittel eine gute Ausbildung zu erlangen.
Die Organisation sorgt für Spielhallen, Bibliotheken, Bildungsförderung und Rückzugsorte für die Kinder und Jungendliche.
Zudem bietet Sie Anlaufstellen für Information und Beratung für die Eltern bzw. die Familie der Kinder und klärt die Kinder und Frauen über ihre Rechte auf.
FUNDEBMUNDI unterstützt Menschen in ländlichen als auch urbanen Gebieten und hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht bedürftige Gemeinden mit Nahrung zu versorgen und Spielzeug zu verteilen.
Auch in Bezug auf gesundheitliche Faktoren setzt sich die Organisation mit der Aufklärung über AIDS auseinander und versorgt Bedürftige mit Medikamenten oder Operationen.
Besuchen Sie die Organisation und tragen Sie dazu bei, dass die Lebenssituation der Frauen und Kinder in der Dominikanischen Republik verbessert wird.